Hotel Steinhauswirt
DEITEN
Sie sind hier: Hotel im Ahrntal » Ahrntal » Geschichte

Geschichte

Über 500 Jahre, sicher seit 1524, schmücken die heute denkmalgeschützten Mauern des Hotel Steinhauswirts die Ortsmitte von Steinhaus im Ahrntal.

Erbaut als „Gasthof zu den Gewerken" ..., war das Hotel Steinhauswirt stets Mittelpunkt des gesellschaftlichen Lebens.... Wir bemühen uns das Hotel Steinhauswirt wieder zu einem Ort der Begegnung zu machen und mit viel Liebe den Charme "der alten Zeit" neu aufblühen zu lassen.

Damals wurde Steinhaus im Ahrntal das Verwaltungszentrum des Kupferbergwerkes von Prettau. Wann das genau geschehen ist, lässt sich nicht sagen. Wahrscheinlich ist, dass die verschiedenen Umstrukturierungsmaßnahmen nach dem Ende der Freiherrn von Welsperg als Bergbauunternehmer im Jahre 1562 in Angriff genommen worden sind. Dem entspricht auch der damals erfolgte Neubau des Faktorhauses (heute Rathaus) in den Jahren um 1564.

Das Bergwerk von Prettau war damals im alleinigen Besitz der Freiherrn von Wolkenstein-Rodenegg. Es kann sein, dass es in Steinhaus im Ahrntal schon vorher ein Gasthaus gegeben hat, dieses wurde dann aber von den Bergbauunternehmern angekauft und bis herauf in die unmittelbare Gegenwart verpachtet.

Die Bezeichnung "Ahrner Handel" kam für das Kupferbergwerk von Prettau erst in der 2. Hälfte des 17. Jahrhunderts auf. Vorher war allgemeiner vom Bergwerkshandel die Rede.

Der neue Name wurde im Ahrntal sehr schnell angenommen, bald arbeitete man nicht mehr beim Bergwerk, sondern "ban Hondl". Die Initialen AH wurden zum Firmenlogo und zieren nicht nur Karten und Schriftstücke, Möbel und Öfen, sondern auch Gebäude vor allem in Steinhaus und in Prettau.

Ambiente in historischen Gemäuern
Geschichte
Geschichte

Jetzt online Anfragen

Anreise:   Abreise:   E-Mail: